Tipping-Methode

Colin Tipping hat seine Methode „Radical Forgiveness“ genannt, also Radikale Vergebung. Da das Wort „radikal“ im Deutschen für viele Menschen eine negative Bedeutung hat, ist im Lauf der Zeit der Name Tipping-Methode in den Vordergrund gerückt.
Ich schätze die Bezeichnung „Radikale Vergebung“, weil sie klar ausdrückt, worum es geht. Radikal kommt von radix, dem lateinischen Wort für Wurzel. Es geht also um Vergebung, die bis zur Wurzel unseres Ärgers oder unserer Kränkung reicht und die uns im Innersten berührt und verändert.

Radikale Vergebung ist eine Methode, die uns in den Gefühlen abholt, die wir gerade empfinden. Sei das Ärger, Groll, Hoffnungslosigkeit, Verurteilung oder Selbstgerechtigkeit.
Mit Unterstützung spezieller Abläufe, wie z.B. der „13 Schritte zur Radikalen Vergebung“, werden wir durch unsere Gefühle hindurch geleitet, bis wir die eigenen Urteile und Erwartungen erkennen.
Liebevoll werden wir weiter geführt, bis wir verstehen können, daß das Verhalten des anderen unsere eigenen ungeliebten Anteile berührt hat. Dieses Verständnis ermöglicht es uns, die Verurteilung des anderen aufzugeben und ihn zu akzeptieren, wie er ist.
Auch wenn wir sein Verhalten nicht gut heißen, können wir ihm vergeben. Und wir können uns selbst unsere Verurteilungen und fallweise Selbstverurteilungen vergeben.

Vielleicht hält das Gefühl mit sich selbst und dem anderen in Frieden zu sein, nur für ein paar Stunden an, indem wir es empfinden, verändern wir uns jedoch nachhaltig.
In Frieden zu sein ist nicht gleichbedeutend mit Gutheißen!
Es geht nicht darum, etwas besser ertragen zu können, sich etwas schön zu reden oder dem anderen zuzustimmen.
In Frieden zu sein bedeutet alles einmal so sein lassen zu können, wie es ist. Wenn wir den Kampf aufgegeben haben, geschieht Heilung.

Meine Aufgabe als Coach der Tipping-Methode ist es, Sie dabei zu unterstützen, Ihre Kränkungen und Verletzungen voller Verständnis für sich selbst zu sehen und in Ihrem Tempo dahin zu kommen, einem anderen Menschen oder auch sich selbst, vergeben zu wollen. Wenn Sie dafür bereit sind, führe ich Sie in den Sitzungen durch Vergebungsprozesse und zeige Ihnen, wie sie mit der CD „13 Schritte zur Radikalen Vergebung“ oder dem Arbeitsblatt zusätzlich weiterarbeiten können.

Buchtipp: Colin Tipping, Ich vergebe. Der radikale Abschied vom Opferdasein

Verlag Kamphausen

Link www.vergebung-heilt.at